„Huna“ wurde 1936 vom Autor und New Age-Lehrer Max Freedom Long erfunden — oder besser gesagt, gefunden. 1917 war er als Grundschullehrer nach Hawaii umgesiedelt und erlebte dort aufsehenerregende Wundertätigkeiten der ansäßigen Heiler. Durch eine Analyse der hawaiianischen Sprache stieß Long auf verborgene Anweisungen, wie außergewöhnliche Ergebnisse erreicht werden können. Weil diese Anweisungen in der Sprache verborgen waren, nannte Long sie „Geheimnis“ — auf Hawaiianisch: Huna.

Im Seminar lernen wir eine Richtung des Huna kennen, mit der ich selbst großartige Ergebnisse — sowohl in Sachen Persönlichkeitsentwicklung, als auch im Erreichen von Zielen — gemacht habe.

„Lachender Fluß“-Huna hat seine Ursprünge in den ursprünglichen Huna-Lehren und der amerikanischen neugedanklichen Bewegung des 19. Jahrhunderts. Ein einzigartiges und einzigartig wirksames System.

Im Kursangebot ab Februar 2019.